NürnbergSüdoststadt ›  

Dutzendteich

Stadtbezirk 30  
Großer Dutzendteich,  2010

Großer Dutzendteich, 2010

Am größten Teich dieser Weiheranlage, welche bereits im 14. Jahrhundert ihren Anfang nahm, befindet sich die frühere Kongresshalle.

Kleiner Dutzendteich,  2010

Kleiner Dutzendteich, 2010

Der an den Flachweiher angrenzende zweitgrößte Teich des Volksparks Dutzendteich bietet auch eine Liegewiese für Sonnenhungrige.

Beuthener Straße (1),  2010

Beuthener Straße (1), 2010

Als Teil des Reichsparteitagsgeländes wurde auch die Haupttribüne des Zeppelinfelds in den 1930er Jahren errichtet.

Frankenstadion (1),  2010

Frankenstadion (1), 2010

Das ursprüngliche Städtische Stadion zu Nürnberg wurde 1928 fertiggestellt und nannte sich von 1991 bis 2006 treffenderweise Frankenstadion.

Zeppelinstraße (1),  2010

Zeppelinstraße (1), 2010

Die bei Großveranstaltungen zugeparkte Straße ist einmal im Jahr ein Teil des Austragungsorts für ein beliebtes Autorennen.       

Beuthener Straße (2),  2010

Beuthener Straße (2), 2010

Unaufhörlich nagt der Zahn der Zeit an der ehemaligen nationalsozialistischen Aufmarschtribüne, welche inzwischen am Rande einer akuten Einsturzgefahr steht.

Zeppelinstraße (2),  2010

Zeppelinstraße (2), 2010

Die nach dem "Luftschiff-Grafen" benannte Straße befindet sich zwischen dem Bahnhof Dutzendteich und dem S-Bahnhaltepunkt Frankenstadion.

Zeppelinfeld,  2010

Zeppelinfeld, 2010

Die achteckige Struktur des Nürnberger Stadions, dem zur Zeit noch ein unsäglicher Name ohne Identifikation anhaftet, ist in ganz Deutschland einzigartig.

Karl-Steigelmann-Straße / Max-Morlock-Platz,  2010

Karl-Steigelmann-Straße / Max-Morlock-Platz, 2010

Hinter den Rängen der legendären Nordkurve trägt der 1. FC Nürnberg seine Heimspiele aus.

Frankenstadion (2),  2010

Frankenstadion (2), 2010

Erst im Jahr 2003 wurde das Leichtathletikstadion für die bevorstehende Fußball-Weltmeisterschaft den Erfordernissen der Zeit angepasst.