NürnbergSüdoststadt ›  

Brunn

Stadtbezirk 97  
Brunner Hauptstraße / Dillbergstraße,  2010

Brunner Hauptstraße / Dillbergstraße, 2010

Der abgelegene Bezirk Brunn östlich des Kerngebiets Nürnbergs setzt sich aus den drei Ortschaften Brunn, Birnthon und Netzstall zusammen.

Brunner Hauptstraße (1),  2010

Brunner Hauptstraße (1), 2010

Seit der Eingemeindung im Jahr 1972 hat an der Hauswand der "Freiwilligen Feuerwehr Brunn" neben Horn und Brunnen auch das Nürnberger Stadtwappen seine Berechtigung.

Brunn,  2010

Brunn, 2010

Der Landgasthof im Brunner Ortskern verfügt über einen schattigen Biergarten mit alten Bäumen.

Brunner Hauptstraße (2),  2010

Brunner Hauptstraße (2), 2010

Das Gemeindezentrum Brunn ist eine wichtige Institution innerhalb der Nürnberger Enklave, die sich isoliert im Landkreis Nürnberger Land befindet.

Birnthon (1),  2010

Birnthon (1), 2010

Der Name des mitten im Lorenzer Reichswald gelegenen Dorfes aus dem 14. Jahrhundert lässt unwillkürlich an die Kultivierung von Birnbäumen denken.

Birnthon (2),  2010

Birnthon (2), 2010

Bedauerlicherweise wurde das Gasthaus "Zum grünen Baum", das aus dem 17. Jahrhundert stammt, vor einiger Zeit aufgegeben.

Birnthon (3),  2010

Birnthon (3), 2010

Auch dieses mit Efeu überwachsene Eingangstor spiegelt den besonderen Charme dieses gepflegten kleinen Dorfes.

Birnthon (4),  2010

Birnthon (4), 2010

Der Herrensitz zu Birnthon aus dem 18.Jahrhundert, der schon viele Besitzer gesehen hat, besticht durch das wunderbare Fachwerk seines Treppenturms.

Birnthon (5),  2010

Birnthon (5), 2010

Im Gegensatz zum alten Wirtshaus ist die Uhr am Dachreiter das anschließenden Wohngebäudes noch voll in Betrieb.

Netzstall,  2010

Netzstall, 2010

Dem unauffälligen und einwohnerarmen Weiler mit dem wunderlichen Namen ist es nicht anzumerken, dass seine Wurzeln im 14. Jahrhundert liegen.