NürnbergOststadt ›  

Gleißhammer

Stadtbezirk 29  
Zeltnerschloss (1),  2010

Zeltnerschloss (1), 2010

Die Ursprünge des auf einer Insel im Zeltner Weiher gelegenen Schlosses sind im 14. Jahrhundert zu finden.

Zeltnerschloss (2),  2010

Zeltnerschloss (2), 2010

Aufgrund zahlreicher Kriege musste der Herrensitz, welcher von einem Hammerwerk begleitet wurde, immer wieder neu aufgebaut werden,

Zeltnerschloss (3),  2010

Zeltnerschloss (3), 2010

Hinter der Befestigungsmauer verbirgt sich auch seit 1985 ein Kulturladen der Stadt Nürnberg. Der größte Teil ist allerdings in Privatbesitz.

Zerzabelshofstraße,  2010

Zerzabelshofstraße, 2010

Die monströse S-Bahnstation Nürnberg-Gleißhammer oberhalb der Straße trennt die beiden Bezirke Ludwigsfeld und Gleißhammer.

Arnoldstraße / Zerzabelshofstraße,  2010

Arnoldstraße / Zerzabelshofstraße, 2010

Im Parterre dieses außergewöhnlichen Gebäudes macht das "Gleißhammer Bräustüberl" auf sich aufmerksam.

Gleißhammerstraße / Goldbachstraße,  2010

Gleißhammerstraße / Goldbachstraße, 2010

Vom Valznerweiher kommend nimmt der Goldbach Kurs auf den Zeltner Weiher und ergießt sich schließlich in die Pegnitz.

Gleißhammerstraße,  2010

Gleißhammerstraße, 2010

Die friedliche Kleingartenkolonie ist der idyllische Teil der Ansiedlung Gleißhammer, welche 1899 nach Nürnberg eingemeindet wurde.

Dagmarstraße bei Gleißhammerstraße,  2010

Dagmarstraße bei Gleißhammerstraße, 2010

An der Südostflanke der Tullnau können Züge ihre wohlverdiente Ruhepause einlegen.