NürnbergAußenstadt Süd ›  

Krottenbach, Mühlhof

Stadtbezirk 55  
Bei der Gerasmühle (1),  2009

Bei der Gerasmühle (1), 2009

Die Wurzeln dieses sehenswerten, kleinen Weilers reichen bis ins 13. Jahrhundert zurück.

Lohhofer Straße,  2009

Lohhofer Straße, 2009

Die Gaststätte "Winzerhof" bietet zahlreiche fränkische Weine an und ist nicht nur für Nürnberger ein beliebtes Ausflugsziel.

An der Gerasmühler Straße,  2010

An der Gerasmühler Straße, 2010

Eingebettet zwischen Feldern und Bäumen hat die Gerasmühle ihren ländlichen Charme bewahrt.

Bei der Gerasmühle (2),  2010

Bei der Gerasmühle (2), 2010

Entlang dieser gepflegten fränkischen Häuser gelangt man zum Jagdweg, welcher bergauf direkt zur Stadt Stein führt.

Bei der Gerasmühle (3),  2010

Bei der Gerasmühle (3), 2010

Die meisten dieser ehemaligen Arbeiterhäuser sind aus Sandstein errichtet worden, wie es früher hier üblich war.

Bei der Gerasmühle (4),  2010

Bei der Gerasmühle (4), 2010

Im Lauf der Jahrhunderte verrichteten hier an der Rednitz verschiedenste Arten von Mühlen ihre Arbeit.

Bei der Gerasmühle (5),  2010

Bei der Gerasmühle (5), 2010

Fachwerk und Sandstein prägen diesen äußerst romantischen Hof mit seinem unverwechselbaren fränkischen Charakter.

Bei der Gerasmühle (6),  2010

Bei der Gerasmühle (6), 2010

Um das alte Hammerwerk herum gruppieren sich die abwechslungsreichen Gebäude der früheren Arbeitersiedlung.

Bei der Gerasmühle (7),  2010

Bei der Gerasmühle (7), 2010

Diese besondere Uhr, welche nur noch den Beginn der Mittagspause anzeigt, hat wohl schon lange ihre Arbeit nieder gelegt.

Bei der Gerasmühle (8),  2010

Bei der Gerasmühle (8), 2010

Der Weg hinter dem Haus führt zum Steg über die Rednitz und stellt eine Verbindung zum Bezirk Eibach her.